» Inhalt

Donnerstag, 02. November 2017

Kalabrien – Naturschönheit am südlichsten Zipfel Italiens

Zwischen Sohle und Spann des italienischen Stiefels liegt Kalabrien, das mit seinen weitläufigen Sandstränden, dichtbewachsenen Pinienwäldern und malerischen Küstendörfern ein Geheimtipp unter Italienkennern ist und noch viel touristisches Potenzial in sich birgt.

Fünf Tage lang hatten 13 Expedienten die Möglichkeit, im Rahmen einer Studienreise der Willy Scharnow-Stiftung in Zusammenarbeit mit FTI Touristik und Eurowings nach einer lohnenswerten Stippvisite im sizilianischen Taormina die kulturellen Schätze der Region zu entdecken und seine vielfaltigen Landschaften kennen zu lernen.

Auf ihrer Reise tauchten die Teilnehmer ein in eine kontrastreiche Umgebung aus abgelegenen Bergdörfern und quirligen Küstenstädten. Bei einer Verkostung von regionalen Spezialitäten in Tropea konnten die Expedienten die pikante Seite Kalabriens kennen lernen. Die kleinen verwinkelten Gassen und schönen Piazze des Städtchens Pizzo luden zum Bummeln und Verweilen ein.

Neben der Vertiefung von Kenntnissen über die etablierte Destination Sizilien hatten die Expedienten die Möglichkeit, neue Produktkenntnisse über Kalabrien zu erwerben, um potenzielle Kunden für die Region zu begeistern.


<- Zurück zu: Pressemeldungen
Tools:
Press Ctrl-D to bookmark this page
Bitte wählen Sie eine Funktion

» Suche

STUDIENREISEN

Freie Plätze
auf Studienreisen

mehr »

Studienreisen-
Kalender

Alles auf einen Blick!
Zur Übersicht »

Anmeldeschlüsse
nicht verpassen!

mehr »