» Inhalt

Willy Scharnow-Preis

Willy Scharnow-Preis 2007

Bereits seit mehr als 30 Jahren verleiht die Willy Scharnow-Stiftung für Touristik den Willy Scharnow-Preis. Und noch immer ist der Auftrag aktuell: gesucht werden innovative Konzepte für die Aus- und Weiterbildung im Tourismus. Denn nur gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg. Der Willy Scharnow-Preis ist eine gute Plattform, solche Projekte einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich alle Unternehmen und Personen, die einen wesentlichen Einsatz geleistet haben, um die Ausbildung touristischer Mitarbeiter zu optimieren. Nicht nur Großunternehmen, sondern auch mittelständische Unternehmen sind dabei gefragt, angefangen von Inhaber geführten Einzelreisebüros und –hotels über Reiseveranstalter, Hotelketten und –kooperationen, nationale und internationale touristische Vertretungen sowie Weiterbildungsinstitute.

 

 

Welche Projekte werden ausgezeichnet?

Das eingereichte Projekt muss mindestens ein Jahr Praxis erprobt, beispielhaft und nützlich für die Branche sein. Das Projekt sollte Vorbildcharakter haben, Maßstäbe setzen und über den selbstverständlichen Rahmen hinaus gehen.

 

 

Welche Preise gibt es?

Der erste, zweite und dritte Preis ist mit jeweils 3.000, 2.000 und 1.000 Euro dotiert. Zusätzlich gibt es attraktive Sonderpreise unserer Sponsoren Deutsche Bahn AG und Deutsche Lufthansa AG.

 

 

Bewerbungsunterlagen

Der Willy Scharnow-Preis 2015 wurde am 10. März 2016 auf der ITB vergeben. Die Ausschreibung zum Willy Scharnow-Preis 2016 erfolgt voraussichtlich im Herbst 2016.


 

 

Für Rückfragen ist Sandra Albrecht Ihre Ansprechpartnerin. Tel: 069-27 39 07 17, E-Mail: albrecht@willyscharnowstiftung.de

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Jury

Die Auswahl der Preisträger erfolgt in zwei Stufen. Das Stiftungskuratorium bewertet die Bewerbungen und trifft eine Vorauswahl. Danach erfolgt die Auswahl der Preisträger durch eine Dreier-Jury bestehend aus Constanze Hilgers, Hans-Gustav Koch und Peter Landsberger.

Individuell, persönlich, fachkundig

Walter Krombach, Geschäftsführer der Willy Scharnow-Stiftung

„Der Tourismus bleibt eine Zukunftsbranche, aber die Strukturen ändern sich. Im Reisevertrieb sind davon die stationären Reisebüros in besonderem Maße betroffen. Dort erwartet der Kunde eine persönliche, individuelle und vor allem fachkundige Beratung, die ihm auch eine noch so gut animierte Internet-Plattform niemals bieten kann. Diese Beratungsqualität setzt neben Verkaufstechnik persönliche Ziel- und Produktkenntnisse voraus. Die Willy Scharnow-Stiftung leistet dazu ihren Beitrag. Genauso wichtig sind aber die innerbetrieblichen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Herausragende Beispiele prämieren wir deshalb auch 2012 wieder mit dem Willy Scharnow-Preis. Ich freue mich auf viele Bewerbungen.“

Walter Krombach, Geschäftsführer der Willy Scharnow-Stiftung

Motivation Aus- und Weiterbildung

Klaus Laepple, Präsident Deutscher ReiseVerband e.V.

„Auch 60 Jahre nach ihrer Gründung im Jahr 1953 ist die Wertschätzung der Willy Scharnow-Stiftung in der Tourismusbranche ungebrochen. Das dokumentiert sich auch in den Mitgliedern des Stiftungskuratoriums, die sowohl mit ihren Unternehmen als auch ganz persönlich die Stiftungsarbeit nicht nur ideell, sondern als Leistungsträger durch großzügige Sach-,  Leistungs- oder Geldspenden unterstützen und damit nachhaltig fördern. Das gilt für die stetige Aktualisierung oder Erweiterung der Länderkenntnis ebenso wie die Förderung von Sprachkursen und Auslandspraktika für aktive Reiseverkäuferinnen und Reiseverkäufer - und in besonderer Weise auch für den nunmehr fast 30 Jahre zu vergebenden Willy Scharnow-Preis. Jedes im oder für den Tourismus tätige Unternehmen, ganz gleich ob groß oder klein, ob Konzern, Kooperation oder vom Inhaber geführt, aber auch touristische Institutionen fordere ich auf, sich zu bewerben, wenn sie erprobte oder originelle Aus- und Weiterbildungskonzepte einsetzen oder anbieten. Nutzen Sie die Chance, mit dem Willy Scharnow-Preis "geadelt" zu werden und den Preis auf der ITB 2014 in Empfang nehmen zu dürfen."

Klaus Laepple, Vorsitzender des Stiftungskuratoriums

Wir danken den Förderern des Willy Scharnow-Preises 2015

 
 
und der
FVW, die uns seit 1999 unterstützt.

 

Tools:
Press Ctrl-D to bookmark this page
Bitte wählen Sie eine Funktion

» Suche

STUDIENREISEN

Berichte Expi-Reporter

Hier lesen!

Studienreisen-
Kalender

Alles auf einen Blick!
Zur Übersicht »

Anmeldeschlüsse
nicht verpassen!

mehr »