» Inhalt

Freitag, 28. Juni 2019

Auf dem Dromedar ins Wüstencamp – durch den tiefen Süden Marokkos

Marokkos tiefer Süden ist geprägt von Sanddünen und Gebirgsketten, Oasen, Palmenhainen und prächtigen Schluchten. Eine kleine Gruppe von neun Expedienten besuchte auf einer Studienreise der Willy Scharnow-Stiftung Anfang Juni die Region und erlebte die Wüste hautnah, das Farbenspiel der Sonnenuntergänge und das Abenteuer einer Übernachtung unter dem Sternenhimmel Marokkos in einem Biwak.

Die Route führte teilweise entlang der legendären Rallyestrecke Paris-Dakar, in die Oasen von Tisserdmine und Grand Tafilalet und in die ehemalige Karawanenstadt Rissani. Nicht zuletzt der Ritt auf einem „Wüstenschiff“ ins Camp hat bei den Teilnehmern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die persönliche Erfahrung wird es den Expis ermöglichen, potentielle Expeditionsurlauber kompetent zu beraten.


<- Zurück zu: Pressemeldungen
Tools:
Press Ctrl-D to bookmark this page
Bitte wählen Sie eine Funktion

» Suche

STUDIENREISEN

Freie Plätze
auf Studienreisen

mehr »

Expi-Reporte
unserer Studienreisen

Zur Übersicht »

Anmeldeschlüsse
nicht verpassen!

mehr »