Am 8. September 2021 trafen wir uns mit unserer Gruppe (10 Expedienten aus ganz Deutschland), unserer Reisebegleitung Inga-Lena Körner (Turismo de Tenerife) und Renate Maier (Willy Scharnow Stiftung) am Schalter im Frankfurter Flughafen.
Pünktlich um 9:40 Uhr ging unser Flieger von Frankfurt nach Teneriffa. Von oben hatten wir bereits einen wunderschönen Ausblick über die Inseln und das Meer. Ortszeit 14:50 Uhr landeten wir am Flughafen Teneriffa Süd. Unter traumhaften Wetterbedingungen fuhren wir mit unserem Reisebus weiter zum Hotel Atlantic Mirage Suite & Spa in Puerto de la Cruz. Während der fahrt vom Süden zum Norden bekamen wir einen Eindruck über die Unterschiede der Flora und Fauna Teneriffas.
Im Hotel Atlantic Mirage Suite & Spa wurden wir freundlich mit einem leckeren Getränk empfangen und bekamen eine Hotelbesichtigung. Das 4 Sterne Hotel begeistert neben seiner Dachterrasse, in dem man Cocktails im Whirlpool genießen kann, mit seinen wunderschönen Zimmern und dem atemberaubenden Ausblick auf das Meer. Nach einem Spaziergang ins historische Zentrum von Puerto de la Cruz ließen wir den ersten Tag beim Abendessen im Restaurant Cofraidia de Pescadores ausklingen.

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen, fuhren wir nach Santa Cruz de Tenerife.
Dort bekamen wir eine Führung durch das Palmetum mit dem botanischen Direktor. Ein wunderschöner, botanischer Garten, der auf jeden Fall ein Besuch wert ist. Von dort aus bekamen wir eine interessante Stadtführung durch Santa Cruz, der Hauptstadt Teneriffas.
Zum Mittagessen fuhren wir mit der Tram nach La Laguna ins Laguna Nivaria Hotel & Spa. Im Anschluss bekamen wir eine Stadtführung durch la Laguna. Die wunderschöne Kolonialstadt gehört seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Weiter ging es zum Weingut Bodegas Monje. Hier erhielten wir neben einer Besichtigung auch diverse Weine zum Probieren. Superlecker!
Zum Abendessen waren wir wieder in unserem Hotel, wo wir mit leckerem Essen verwöhnt wurden.

Tag drei unserer Reise. Check-Out und Transfer zum Loro Parque. Im Park erwarteten uns wilde, exotische Tiere und diverse Shows. Neben der Papagei-, Delfin- und Seerobbenshow begeistert der Park die Zuschauer mit seiner Orca-Show. Weiter ging es mit dem Bus zum Teide Nationalpark. Im Teide Nationalpark sahen wir die größte Sehenswürdigkeit Teneriffas: den Teide! Im Nationalpark konnten wir eine Kaffeepause im Hotel Parador de las Canadas machen.
Gegen Abend fuhren wir zu unserer neuen Unterkunft im Süden Teeriffas. Dem 5 Sterne Hotel H10 Atlantic Sunset in Playa Paraiso. Eine große Anlage, die keine Wünsche offen lässt. Die Unterkunft ist direkt am Meer, sehr modern, sauber und komfortabel. Absolutes Highlight war der Infinity Roof Top Pool.

Vom vierten Tag waren wir alle begeistert! Der Tag fing mit einer Kajak-Tour, in Los Gigantes, an. Entlang der Klippen durften wir während unserer Kajak-Tour ins Meer springen und schwimmen. Von Los Gigantes ging es nach Costa Adeje. Dort besuchten wir den Siam Park, wo wir 3 Stunden Zeit hatten, den Park und vor allem die Rutschen auszuprobieren. Als wäre das nicht schon genug, durften wir direkt im Anschluss eine Bootsfahrt mit einem Katamaran machen, wo wir auf dem Meer Wale beobachten konnten. Mein absolutes Highlight!
Das Abendessen im Restaurant Piscis in la Caleta machte den Tag perfekt.
Vor unserer Heimreise besichtigten wir noch das Hard Rock Hotel in Playa Paraiso und das Jardines de Nivaria Hotel in Playa de Fanabe.

Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende und somit landeten wir am 12.09.21 um 22.35 Uhr wieder in Frankfurt.

Natalie Schoppmeyer
Reisebüro König